Verursachen Vegetarier mehr Blutvergießen als Fleischesser?

Eine der grundsätzlichen Diskussionen zum Thema Ernährung beschäftigt sich damit, ob Fleischkonsum gesund ist? Oder ob es nicht besser wäre, sich rein vegetarisch zu ernähren? „Man denke nur an die armen Tiere!“

Letzendlich ist das eine Art Glaubenskrieg. Jede Seite glaubt auf alle Fälle, dass sie recht hat. Nein sie glaubt es nicht nur, sie kann es sogar beweisen. Weil man es schwarz auf weiß nachlesen kann. Leider ist nicht alles wahr, was geschrieben wird!

Wahr ist dagegen, dass hinter allem riesige Industrien stehen! Ob vegan, vegetarisch, fleischlich, es gibt immer einen, der kommerziell davon profitiert. Was zunächst auch garnicht so schlimm ist, denn wir alle müssen ja von unserem Tun profitieren. Von was würden wir sonst leben? Für mich wird es nur dann schlimm, wenn sich die Kontrahenten gegenseitig die Existenberechtigung absprechen.

Aus diesem Grund möchte ich euch allen den Artikel von Felix Olschewski völlig wertfrei ans Herz legen (aber bitte genau lesen, was er schreibt):
Verursachen Vegetarier mehr Blutvergiessen als Fleischesser?

Und wenn ihr dann auch die ganzen Kommentare zu diesem Artikel durchhabt, dann noch ein letztes: In vielen Gegenden Deutschlands wird zwischenzeitlich ein großer Teil der erzeugten pflanzlichen Lebensmittel direkt nach der Ernte in die „Biogas-Anlage“ gefahren zur Erzeugung „Umweltfreundlicher Energie aus nachwachsenden Rohstoffen“. Das ist für mich der Frevel schlechthin!

Kalorienbedarf berechnen

Der „Kalorienbedarfsrechner“ ist die Grundlage dessen, was ich dir auf dieser Seite noch präsentieren werde. Du musst wissen, wie viele Kalorien du täglich brauchst. Sonst kannst du deine Ernährung nicht planen.
Dein Kalorienbedarf hängt von vielen Faktoren ab. Wie groß bist du, was wiegst du, wie alt bist du? Bist du Mann oder Frau? Wie lange schläfts du, was arbeitest du, treibst du Sport? Ich habe versucht, die Erhebung für dich nicht zu kompliziert zu machen. Was Schlaf ist ist klar, leichte Tätigkeiten sind alle die, bei denen du nichts denken musst und bei denen du nicht ins Schwitzen gerätst. Bürotätigkeiten sind alle die, bei denen du dein Gerhirn anstrengen musst, also beispielsweise auch das Schachspiel. Und Sport und schwere Tätigkeiten sind alle die Dinge, bei denen du ins Schwitzen gerätst.
Weiter teile ich es nicht auf, denn jeder deiner Tage ist mehr oder weniger anders und es ist unmöglich, das genau abzubilden. Du bekommst hier einen Näherungswert. Wenn du dich an den hältst wird dir deine Waage sagen, ob der einigermassen passt oder nicht. Wenn du zunehmen willst, dann versuche konstant deutlich mehr Kalorien zu dir zu nehmen. Wenn du abnehmen willst, dann fang mal mit 10 % weniger an. Mach‘ nichts Radikales sondern versuche so abzunehmen, wie du zugenommen hast. Wenn du in einem Jahr 5 Kilo zugenommen hast, dann reicht es, wenn du 400 Gramm im Monat abnimmst!